Service

FAQ – Zusammengetragen von unserem Support

Service

FAQ – Zusammengetragen von unserem Support

Reinigung

  • Wie oft sollte die Maschine gereinigt werden?

     Wenn die Maschine 2-3 Tage lang nicht verwendet wurde, ist es ratsam, etwa 20-30 Sekunden lang Beautywasser (saures Wasser) laufen zu lassen, um abgestandenes Wasser auszuspülen. Bei der Produktion von Beautywasser wird außerdem die Polarität der Elektrolysekammer umgekehrt, so dass Kalziumablagerungen abgestoßen werden.

    Diese Maßnahme ersetzt ALLERDINGS nicht die regelmäßige Reinigung mithilfe des Zitronensäurepulvers.

    Die Maschine sollte etwa alle zwei Wochen mit Zitronensäurepulver gereinigt werden. Hier finden Sie eine Videoanleitung.

    Je nach Wasserqualität der jeweiligen Region ist es möglich, dass der Reinigungsprozess häufiger (etwa einmal pro Woche) oder weniger häufig (etwa einmal im Monat) durchgeführt werden muss.

    Um sicher zu gehen, dass Ihre Maschine oft genug gereinigt wird, empfiehlt sich eine wöchentliche Überprüfung des pH-Werts des Wassers. Ist beispielsweise erst nach drei Wochen eine Veränderung im pH-Wert bemerkbar, so ist es möglich, dass eine dreiwöchentliche Reinigung mit Zitronensäurepulver ausreicht.

    Es empfiehlt sich, die Maschine mindestens alle zwei Jahre von Enagics Servicepersonal tiefenreinigen zu lassen. Um dies zu beantragen, füllen Sie bitte das Formular für eine Wartungsanfrage aus, welches auf der Service-Seite von enagiceu.com zu finden ist.

  • Stimmt es, dass ich die Maschine nicht so oft reinigen muss, wenn ich sie seltener benutze?

    Nein. Sowohl eine intensive als auch eine sporadische Benutzung kann zu Kalkablagerungen in der Maschine führen. Jenach Wasserqualität kommt es durch häufige Benutzung schnell zu starken Mineralablagerungen auf denElektrolyseplatten. Bei seltener Nutzung verdunstet allerdings das in der Maschine stehende Wasserund hinterlässt Ablagerungen sowohl auf den Platten als auch in den Schläuchen. Eine regelmäßigeReinigung ist daher in jedem Fall erforderlich.

  • Welche Schritte muss ich beim Reinigen der Maschine mit Zitronensäure verfolgen?

    1. Maschine ausschalten und vom Stromkreis trennen
    2. Reinigungskartusche mit einem Päckchen Zitronensäurepulver füllen
    3. Reinigungskartusche an Stelle des hochgradigen Filters einsetzen
    4. Den grauen Schlauch (saures Wasser) und den Hydraulikschlauch (Kangen Wasser) in eine große Schale oder ein großes Glas legen
    5. Wasserhahn aufdrehen bis das Gefäß voll ist und beide Schläuche sich unter Wasser befinden
    6. Maschine 3-5 Stunden oder über Nacht ruhen lassen
    7. Etwa 5 Minuten lang Wasser durch die Maschine laufen lassen
    8. Filter wieder anstelle der Reinigungskartusche einsetzen und die Abdeckung aufsetzen
    9. Maschine wieder einstecken

    ACHTUNG: Bitte achten Sie darauf, den Filter nicht wieder einzusetzen bevor die Zitronensäuregründlich aus der Maschine ausgespült wurde, da der Filter ansonsten irreparablen Schaden nehmenkönnte und nicht weiter verwendet werden darf. Sollte Ihr Kangen Wasser nach der Reinigung sauerschmecken kam der Filter mit Zitronensäure in Kontakt und muss umgehend ausgetauscht werden.

  • Meine Maschine geht ständig in den automatischen Reinigungsmodus über und zeigt „REINIGUNGSMELDUNG“ an.

    Unter den folgenden Umständen geht die Maschine in den automatischen 30-Sekunden Reinigungsmodus:

    1. Nach zusammen gerechnet 15 Minuten Wasserverbrauch.
    2. Wenn die Maschine 24 Stunden lang nicht verwendet wurde.
    3. Nach der Produktion stark sauren Wassers.

    In einigen Fällen (je nach Wasserquelle oder Verwendung) ist das Innere der Maschine so stark verkalkt, dass sich der mechanische Propeller nicht mehr drehen kann, was jedoch zur Durchführung der automatischen Reinigung notwendig ist. Wenn Ihre Maschine den automatischen Reinigungsvorgang nicht beendet führen Sie bitte zunächst eine Reinigung mit Zitronensäure durch, bevor Sie unsere Service-Abteilung kontaktieren.   

  • Was ist eine Tiefenreinigung? 

    Es wird empfohlen die Maschine mindestens einmal alle zwei Jahre von unserem geschulten Service-Team reinigen zu lassen. Sämtliche Verschmutzungen, die nicht durch das reguläre Reinigen mit Zitronensäure beseitigt werden können, werden auf diese Weise entfernt. Dadurch wird das Innere der Maschine wieder so gut wie neu.

    Nach Eingang Ihrer Maschine testen wir zunächst ihren Gesamtzustand und ihre Leistung. Im Anschluss wird die Maschine mithilfe einer starken Säure gereinigt, wodurch sämtliche Ablagerungen, die die Platten oder inneren Wasserdurchlässe schädigen könnten, entfernt werden.

    Zu guter Letzt testen wir die Maschinenleistung erneut, um sicher zu stellen, dass Sie sie in tadellosem Zustand zurückerhalten.

    Sollten Sie neben der gewünschten Tiefenreinigung noch ein weiteres Anliegen haben, so lassen Sie dies unser Servicepersonal bitte vorab wissen. Da es nicht immer möglich ist, die Umstände nachzustellen, in denen Sie eine Fehlfunktion der Maschine festgestellt haben, ist es von Vorteil, wenn Sie uns so präzise wie möglich schildern, was überprüft werden soll. Spezifische Probleme, allen voran das Austreten von Wasser, sollten unserem Team mitgeteilt werden.

  • Ich möchte eine Tiefenreinigung durchführen lassen. Wie gehe ich vor?

    1. Senden Sie uns bitte zunächst eine Anfrage per E-Mail an service@enagiceu.com, in der Sie uns kurz Ihr Anliegen schildern.

      Es gibt zwei Optionen bezüglich der Zusendung Ihrer Maschine: Sie können sie mithilfe einer Lieferfirma Ihrer Wahl entweder selbst versenden, oder Sie bitten Enagic um Abholung (diese Option besteht nur für die Schweiz und Skandinavien). Bitte teilen Sie uns in Ihrer E-Mail mit, welche dieser Versandmöglichkeiten Sie wünschen.

      Sollten Sie sich für Abholung entscheiden, geben Sie in der Email bitte Seriennummer der Maschine sowie Ihre vollständige Adresse und Telefonnummer an. Erreicht uns Ihre Email vor 13 Uhr, kann eine Abholung bereits für den nächsten Werktag veranlasst werden.

    2. Sie erhalten von uns ein Formular für einen Reparaturantrag, welches Sie bitte vollständig ausfüllen und der verpackten Maschine beifügen (Unvollständige Unterlagen zögern die Bearbeitung Ihrer Anfrage hinaus).

      Haben Sie sich für eine Abholung durch Enagic entschieden, werden wir anschließend Ihre Adresse unserem Kurier, MBE, mitteilen. Dieser wiederum veranlasst eine Abholung durch entweder FedEx oder UPS, je nach Region und aktuellem Preisangebot:

      - Abholung durch FedEx: MBE wird Ihnen eine E-Mail mit weiteren Anweisungen schicken. Sie selbst kontaktieren anschließend FedEx um einen Abholtermin zu vereinbaren.

      - Abholung durch UPS: Der Fahrer holt das Paket am nächsten Werktag bei Ihnen ab. Sollte zu diesem Zeitpunkt niemand erreichbar sein, wird er ein Versandetikett und Informationen zu einer Terminvereinbarung in Ihren Briefkasten einwerfen. Für gewöhnlich finden bis zu zwei weitere Abholversuche an den nächsten beiden Werktagen statt.

    3. Je nach Arbeitspensum wird Ihre Maschine zwei Tagen nach Eingang tiefengereinigt und für den Rückversand bereit sein.
    4. Sobald Ihre Maschine fertig ist, erhalten Sie von uns per E-Mail einen Servicebericht sowie Nachfrage bezüglich Ihrer gewünschten Zahlungsart (Kreditkarte oder Überweisung). Innerhalb der Garantie kostet die Tiefenreinigung € 59.50 inkl. 19% MwSt.; nach Ablauf der Garantie € 93.50 inkl. 19% MwSt. und Rücksendekosten).

      Auch bei vorhergehender Abholung sind Sie für die Zahlung der Rücksendekosten verantwortlich (€8 innerhalb Deutschlands, €34 innerhalb EU, €44 in Norwegen und Schweiz).

    5. Bei Zahlungseingang oder - bestätigung vor 13 Uhr wird Ihre Maschine noch am selben Tag versendet (Ansonsten am darauffolgenden Werktag).
    Zusätzliche Hinweise:
    1. Sollten Sie weiteres Zubehör wünschen, legen Sie Ihrer Maschine innerhalb der Verpackung bitte ein Zubehörbestellformular bei. Die Rücksendekosten erhöhen sich entsprechend.
    2. Sollten Sie bezüglich bestimmter Reparaturen oder Abholungen irgendwelche Fragen haben, verwenden Sie bitte denselben Namen wie in Ihrer ursprünglichen Anfrage. Es kommt sonst vor, dass die Abholung bei einer Privatadresse stattfindet und der Kunde anschließend im Name seines Unternehmens Nachfragen stellt, oder anders herum.
    3. Kunden sollten den Anweisungen auf dem Reparaturantrag genau folgen, damit Ihre Maschine sicher transportiert wird. Wir empfehlen die Originalverpackung der Maschine aufzubewahren, damit sie für Reparaturtransporte verwendet werden kann.
    4. Schäden aufgrund von schlechter Verpackung werden nicht von der Garantie gedeckt. Sollte beispielsweise eine Platinmaschine ohne ausreichenden Schutz versendet werden und dementsprechend zerkratzt ankommen, so ist unsachgemäße Handhabung an den Schäden schuld.
    5. Schäden an zusätzlich mitgesendeten Artikeln (wie der Weiche oder dem sekundären Wasserabfluss) werden ebenfalls nicht gedeckt.
    6. Sollte die Maschine mit einem vollen Verstärker-Tank eingesendet werden verfällt die Garantie. In diesem Fall geriet mit Sicherheit Salzlösung in die Maschine, was Kurzschlüsse und nicht sofort sichtbare Korrosion zur Folge haben kann.

Filter

  • Was macht der hochgradige Filter?

    Der hochgradige Filter entfernt ein Minimum von 95% Chlor und Blei aus bis zu 6000 Litern Wasser.

    Alle anderen Substanzen können hier nicht aufgelistet werden, da die Effektivität des Filters von ihrer Vorkommensdichte im eingehenden Wasser abhängt.

    Beachten Sie aber, dass Enagic keine Filter produziert, die nicht-trinkbares Wasser trinkbar machen können. Unsere Filter und Vorfilter verbessern die allgemeine Wasserqualität bezüglich Geschmack, Geruch, Sedimentgehalt, Härte und der Entfernung bestimmter Substanzen, und bereiten das Wasser auf den Elektrolyseprozess vor, welcher die Hauptfunktion unserer Maschinen ist.

  • Wie oft muss der innere Filter ausgetauscht werden?

    Wir empfehlen, den Filter alle sechs Monate auszutauschen, um ein bestmögliches Resultat zu erzielen.

    Jedoch besitzt die Maschine einen mechanischen Zähler und zeigt automatisch nach 6000 Litern eingehenden Wassers die Meldung „Replace Filter“ an, da der Filter für diese maximale Menge konstruiert wurde. Zudem werden die Tage seit der letzten Verwendung des Wasserfilter-Rücksetzschalters gezählt. 365 Tage nach der letzten Verwendung weist das Display auf einen notwendigen Filterwechsel hin, auch wenn noch keine 6000 Liter verbraucht wurden. Man kann sich die 365 Tage wie ein „Verfallsdatum“ und die sechs Monate wie eine „Mindesthaltbarkeit“ vorstellen.

    Beachten Sie bitte, dass bei einer Minute laufenden Wassers etwa 6 Liter zusammenkommen, d. h. etwa 4 Liter Kangen Wasser und 2 Liter Beautywasser aus dem grauen Schlauch.

Elektrolyse-Verstärker

  • Der Tank für den Elektrolyse-Verstärker ist gefüllt, dennoch erhalte ich die Meldung, ihn nachzufüllen, wenn ich stark saures Wasser produzieren möchte.

    Ist die Maschine neu, so kann es sein, dass sich Luft in den inneren Schläuchen befindet, die für die Verstärker-Flüssigkeit gedacht sind. Lassen Sie das Wasser 3-5 Minuten lang bei geringem Druck laufen.

    Sollte die Maschine nicht mehr neu sein, ist es möglich, dass Salzkristalle im Tank oder den inneren Verbindungen festsitzen. Reinigen Sie die Außenseite des Tanks, speziell den Teil, der sich mit der Maschine verbindet. Im Anschluss lassen Sie das Wasser 3-5 Minuten lang bei geringem Druck laufen.

  • Für wie lange reicht der Elektrolyse-Verstärker aus?

    Eine 400 ml Flasche Elektrolyse-Verstärker reicht für etwa 20 Liter starken Kangen Wassers und 10 Liter stark sauren Wassers.

    Wenn Sie Ihre Maschine erhalten sind alle Schläuche leer, daher wird ein wenig der Verstärker-Flüssigkeit in diese Schläuche laufen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass es mit Ihrem Kangen Wasser in Berührung kommt. Es handelt sich hierbei um zwei vollkommen voneinander getrennte Kreisläufe innerhalb der Maschine. Der Verstärker läuft daher nicht in Ihr Trinkwasser, sondern in das Wasser, das aus dem zweiten Schlauch austritt.

    Der Elektrolyse-Verstärker wird dem Wasser nur bei der Produktion starken Kangen Wassers beigefügt. Anschließend geht die Maschine in den automatischen Reinigungsmodus über.

    Beim Elektrolyse-Verstärker handelt es sich nicht um eine gefährliche Flüssigchemikalie. Es ist Natriumchlorid, oder mit anderen Worten: Kochsalz.

Wasserergebnis

  • Mein Wasser hat einen merkwürdigen Geschmack/Geruch. Woran könnte das liegen?

    Zunächst müssen folgende Dinge berücksichtig werden:

    1. Wie alt ist der Filter in Ihrer Maschine?
    2. Wie oft reinigen Sie die Maschine mit Zitronensäure-Pulver?
    3. Aus was für einer Quelle beziehen Sie Ihr Wasser (Brunnenwasser/ Meerwasser/ städtisches Wasser)?

    Bitte halten Sie die Antworten auf diese Fragen bereit, wenn Sie sich an unsere Service-Abteilung wenden.

  • In meinem Wasser finden sich weiße Ablagerungen. Ist das ungesund? Muss ich die Maschine öfter reinigen?

    Weiße Ablagerungen an Ihrem Wasserglas/-becher oder Ihrer Trinkflasche sind normal und sollten Ihnen keine Sorgen bereiten. Während der Ionisierung sammeln sich im Kangen Wasser positive Mineralionen. Diese reagieren mit dem Sauerstoff in der Luft, was zu einer dünnen Ablagerungsschicht auf Wassergläsern oder anderen Gefäßen führt. Würden Sie ein Gefäß bis zum Rand füllen und dann verschließen und mit einem Gefäß vergleichen, das Sie gefüllt jedoch nicht verschlossen haben, würden Sie im letzteren mehr Ablagerungen vorfinden als im ersten.

    Finden Sie jedoch weiße Partikel in frisch gezapften Kangen Wasser, die langsam auf den Boden Ihres Behälters sinken, so weist dies auf Kalkablagerungen auf den Elektrolyse-Platten hin. In diesem Fall sollte die Maschine häufiger gereinigt werden.

    Wenn Ihr Wasser etwas trübe ist, so ist dies für gewöhnlich ein gutes Zeichen, da es auf gelösten Sauerstoff in Ihrem Wasser hinweist.

  • Sollte ich Bläschen in meinem Wasser sehen?

    Nur in frisch produziertem Wasser sollten Bläschen zu sehen sein, da gasförmige Stoffe dem Wasser entweichen (Vergleichbar mit sprudelndem Tafelwasser, aus dem Kohlenstoffdioxid entweicht).

    Das Vorkommen und die Sichtbarkeit von Bläschen sind von der Leitfähigkeit des eingehendes Leitungswassers und der Sauberkeit der Maschine abhängig.

  • Es gelingt mir nicht, die gewünschten pH/ORP-Werte zu erreichen. Warum?

    Der pH ist von folgenden Faktoren abhängig:

    1. pH-Wert des Leitungswassers
    2. Temperatur des Leitungswassers
    3. Wasserdruck
    4. Verkalkung der Maschine
    5. Mineralgehalt des Leitungswassers

    Beachten Sie bitte, dass sowohl pH als auch ORP stark von der Elektrolysezeit des Wassers abhängig sind. Sind Ihre pH-Werte zu niedrig, reduzieren Sie also den Wasserdruck. Je länger sich das Wasser in der Elektrolyse-Kammer befindet, desto besser wird das Resultat ausfallen.

  • Wie teste ich den pH-Wert am besten?

    Wenn Sie den pH-Wert Ihres Wassers ermitteln möchten, beachten Sie dabei folgende Dinge:

    1. Sammeln Sie nur Wasser für die Probe so lange der Wasserhahn noch aufgedreht ist.
    2. Sammeln Sie nur Wasser für die Probe, wenn der Wasserart-Indikator auf dem Bedienfeld nicht mehr blinkt und Sie 10-15 Sekunden gewartet haben.
    3. Lassen Sie das stark saure Wasser etwa 40-45 Sekunden lang laufen, bevor Sie es für eine Probe sammeln.
  • Im Handbuch steht, dass ich das erzeugte Wasser nicht meinen Haustieren geben sollte. Warum ist das so?

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unsere Wasser-Ionisierer für die Produktion von Trinkwasser erbaut wurden, das sich für Menschen eignet. Kangen Wasser ist für den menschlichen Gebrauch gedacht, daher sind wir zu allgemeinen Warnhinweisen bezüglich anderer Anwendungen verpflichtet. Bedenken Sie bitte auch, dass wir keine medizinischen Ratschläge erteilen können. Wenn Sie Ihrem Haustier Kangen Wasser zu trinken geben möchten, fragen Sie zunächst Ihren Tierarzt.

  • Saures Brunnenwasser

    Die EU Bestimmungen sehen vor, dass Brunnenwasser getestet und als Trinkwasser zertifiziert sein muss, bevor es als solches verwendet werden darf. Sollte das Brunnenwasser als trinkbar befunden worden sein, schauen Sie sich unsere verfügbaren Vorfilter-Kombinationen für Brunnenwasser an.

Technische Probleme/ Maschinenstörungen

  • Keiner der von Enagic angebotenen Adapter passt auf meinen Wasserhahn. Was kann ich tun?

    Die Adapter, die unseren Maschinen mitgeliefert werden, entsprechen dem europäischen Standard für Wasserhahnköpfe. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Adapter für nicht-standardisierte Wasserhähne produzieren können.

    Generell dürfte sich jedoch der Schraubadapter verwenden lassen, da dieser tatsächlich flexibel ist.

  • Ich werde die Maschine über einen längeren Zeitraum nicht benutzen. Kann dies der Maschine schaden?

    Sollten Sie die Maschine über einen längeren Zeitraum nicht benutzen, sollten Sie sie zunächst vollkommen entleeren und den Stecker ziehen.

    Nach einem längeren Zeitraum der Nichtnutzung sollte immer zunächst ein E-cleaning durchgeführt werden.

    Es ist zudem ratsam, den hochgradigen Filter während dieser Zeit im Kühlschrank oder einem ähnlich kühlen Platz einzulagern, um so Schimmelbildung vorzubeugen. Wurde der Filter erst einmal genutzt, sollte er nicht länger als einen Monat gelagert werden.

  • Meine Region erhält entsalztes Wasser. Schadet dies der Maschine?

    Entsalztes Wasser muss nicht vorbehandelt werden, bevor es durch die Maschine läuft. Allerdings könnten sich andere Probleme ergeben:

    1. In einigen Regionen ist entsalztes Wasser zu mineralarm, was es schwierig machen könnte, den gewünschten pH-Wert zu produzieren.
    2. Andererseits kommt es vor, dass entsalztes Wasser immer noch einen zu hohen Salzgehalt hat. Dadurch wird die Leitfähigkeit des Wassers erhöht, was wiederum zu höheren pH-Werten führt.

    In Regionen, die entsalztes Wasser erhalten, ist es empfehlenswert, dass ein sponsernder Distributor mit seiner eigenen Maschine einen Test im Haushalt des potentiellen Käufers durchführt, um zu überprüfen, ob sich die gewünschten Werte erreichen lassen.

  • Meine Maschine summt/ ist nicht still wenn sie außer Betrieb ist. Was stimmt nicht?

    Es kommt vor, dass Sie ein leichtes Summen hören, wenn es in der Nähe Ihrer Maschine ein magnetisches Feld gibt. Die elektromagnetische Abschirmung unterscheidet sich leicht von Maschine zu Maschine, wodurch es bei einigen zu einem summenden Geräusch kommt und bei anderen nicht.

  • Haben die Maschinen einen Standby Modus?

    Wenn kein Wasser durch sie hindurch läuft fallen alle Maschinen in den Standby Modus. Sie sind nur dann aktiv, wenn der Sensor laufendes Wasser registriert.

  • Kann ich meine Maschine unter der Anrichte/Spültheke installieren?

    Nein. Liegt der graue Schlauch (saures Wasser) über dem Wasserausgang innerhalb der Maschine, wird die Trennung des Wassers teilweise umgekehrt und beide Wassersorten mischen sich wieder, wodurch die Mineralionen mit Mineraloxiden reagieren.

    Kangen Wasser wird durch den Wasserdruck des Wasserhahns ausgestoßen, wohingegen das saure Wasser hauptsächlich durch Gravitation abläuft. Es liegt also nicht viel Druck auf dem grauen Schlauch, wenn er über die Maschine gehoben wird, was teilweise zu einer Umkehr der Elektrolyse führt.

K8 Problembehandlung

  • Das Display reagiert nicht.

    Das Funktionsprinzip von LCD Tastbildschirmen ist Leitfähigkeit. Wenn das Display nicht reagiert liegt das daran, dass der elektrische Leiter – in diesem Fall der menschliche Körper – das elektromagnetische Feld des Bildschirms nicht beeinflußt. Überprüfen Sie, ob die Schutzfolie des Bildschirms entfernt wurde und Ihre Hände sowie das Display sauber und trocken sind.

  • Die K8 reagiert, ohne dass jemand den Bildschirm berührt hätte.

    Dieses sogenannte „ghost-tapping“ hängt mit dem oben dargestellten Problem zusammen. Auf der menschlichen Haut befinden sich Fettsäuren und andere Lipide. Wenn Sie das Display mit Ihrem Finger – egal ob feucht oder trocken – berühren, so bleiben diese Substanzen zurück und reagieren mit dem elektromagnetischen Feld des Bildschirms, wodurch es passieren kann, dass die Maschine eine Berührung des Bildschirms wahr nimmt. Reinigen Sie den Bildschirm um dieses Problem zu lösen.

  • Der Reinigungstank leert sich nicht während des Reinigungsvorgangs / der Verstärkertank leert sich nicht während der Produktion von stark saurem Wasser / Der Tank ist undicht.

    Im Allgemeinen dürfte sich der Reinigungstank etwa 27 Minuten nach Start des E-Cleanings entleert haben.

    Aus folgenden Gründen kann es passieren, dass der Tank nicht leer gepumpt wird oder leckt

    1. Verstopfung durch kristallisiertes Salz oder Zitronensäure.
    2. Der Deckel des Tanks ist durch kristallisierte Zitronensäure verkrustet.
    3. Die Abdeckung wurde nicht wieder auf das Gehäuse gesetzt.

    Lösung: Reinigen Sie sowohl das für den Tank vorgesehene Fach als auch den Tankdeckel mit einem feuchten Tuch damit sich Salz- und Zitronensäureablagerungen lösen.

    Ebenso wichtig ist es, dass die Abdeckung wieder auf die Maschine gesetzt wurde und der Tank fest in dem für ihn vorgesehenen Fach sitzt.

    In wenigen Fällen kann es sein, dass es sich bei dem Tank um ein Vorgängermodell handelt. Diese älteren Tanks verfügen nicht über den flexiblen Schlauch im Inneren. Der Deckel des Tanks muss so geschlossen werden, dass der Schlauch auf der Unterseite des Tanks aufliegt und nicht im Lufteinschluss an der Oberseite des Tanks endet.

    Sollte der Tank lecken, überprüfen Sie, ob der Deckel ordnungsgemäß und fest verschlossen wurde.

  • Die Reinigung ist nach drei Stunden noch nicht beendet / hält mitten im Vorgang plötzlich an.

    Vermutlich hat sich die Software aufgehängt. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz, warten Sie eine Minute und schließen Sie es wieder an. Je nach Ihrer Firmware-Version können Sie den vorherigen Reingungszyklus fortsetzen. Sollte dies nicht der Fall sein, gehen Sie die Schritte „E-Reinigung 7“ bis „E-Reinigung 12“ (Seite 28 Ihrer Betriebsanleitung) manuell und ohne Rücksicht auf die Anweisungen des Displays durch.

    Sollte der Vorgang plötzlich aufhören nachdem sie den Bildschirm zur Überprüfung der verbleibenden Zeit berührt haben, so haben Sie vermutlich die Stopptaste berührt. (Beachten Sie bitte, dass der Bildschirm auch dann aktiv ist und reagiert wenn er dunkel ist). Berühren Sie daher das Display nicht nahe der Stopptaste.

  • Der Pumpvorgang stoppt nicht nach 27 Minuten E-Reinigung.

    Dies kann passieren, wenn der Wasserhahn innerhalb der ersten 30 Minuten während des Reinigungsprozesses aufgedreht wurde. Berühren Sie bitte den Bildschirm, wenn der Reinigungszyklus seit mehr als 30 Minuten läuft. Wenn der Bildschirm gerade aktiv sein sollte, warten Sie bis er in den Standby-Modus fällt, bevor Sie ihn berühren.

  • Das Wasser schmeckt salzig.

    Deaktivieren Sie den Minerallösungstank in den "Einstellungen" → "Mineraladditiv".

  • Ist es normal, dass der biegsame Schlauch während des Reinigungsvorgangs tropft?

    Ja. Verschließen Sie den biegsamen Schlauch unter keinen Umständen. Der einzige Schlauch, der während der E-Reinigung geschlossen werden darf, ist der Sekundärschlauch.

  • Der Reinigungstank / Verstärkertank wird nicht erkannt.

    Zunächst reinigen Sie das Gewinde und den Tank-Deckel gründlich.

    Überprüfen Sie auch, ob die Kontakte innerhalb des Faches frei sind oder festhängen. Es ist möglich, dass sich Salzkristalle hinter den Kontaktstiften festgesetzt haben, wodurch die Maschine den Tank nicht erkennen kann. Verwenden Sie ein feuchtes Stück Stoff oder ein feuchtes Wattestäbchen um die Stifte vorsichtig zu reinigen und eventuell dahinter festsitzende Salzkristalle zu lösen. Sie können auch ein dünnes, glattes Objekt (wie das Ende eines Kugelschreibers) verwenden, um die Kontaktstifte vorsichtig einzudrücken und sich dahinter befindende Salzkristalle vorsichtig zu lösen. Achten Sie aber darauf, die Stifte nicht zu weit zu drücken, da sie sonst in der Maschine verschwinden könnten. Drücken Sie den Tank anschließend fest in das dafür vorgesehene Fach und setzen Sie die Abdeckung wieder auf die Maschine.

  • Der pH-Wert ist zu niedrig.

    Überprüfen Sie die "pH-Einstellung" unter "Einstellungen" und erhöhen Sie sie falls notwendig. Senken Sie auch die Druckstärke des Wasserstrahls an Ihrem Wasserhahn um dem Elektrolyseprozess in der Maschine die notwendige Zeit zu geben.

  • Der Filter wird nicht als originaler Enagic-Filter anerkannt.

    Falls Sie eine ältere Generation der K8-Filter benutzen fehlt Ihrem Filter möglicherweise der Schutzsticker, der den Chip bedeckt. Wird dieser Filter nass, so kann es passieren, dass die Maschine ihn nicht erkennt. Versuchen Sie den Chip mit einem Haarföhn zu trocknen und weiteren Kontakt mit Wasser zu vermeiden.

    Sollten Sie Zugang zu einer anderen K8 haben, so überprüfen Sie Ihren Filter an dem anderen Gerät. Wenn diese Ihren Filter ebenfalls nicht erkennt, ist der Filter-Chip beschädigt. Sollte die andere Maschine Ihren Filter als Original erkennen, kontaktieren Sie bitte unsere Service-Abteilung. (service@enagiceu.com)

  • Die Maschine meldet einen notwendigen Filterwechsel, obwohl ich ihn erst kürzlich ausgetauscht habe.

    Lesen Sie bitte auf Seite 24 Ihrer Bedienungsanleitung nach, unter welchen Umständen die Maschine einen Filterwechsel fordert. Wenn keine dieser Bedingungen auf Ihren Fall zutrifft, schicken Sie unserer Service-Abteilung (service@enagiceu.com) bitte ein Foto der Anzeige-Balken unter „Filterkontrolle“ auf Ihrem Display (siehe Seite 16 der Bedienungsanleitung). Informieren Sie unser Service-Team außerdem möglichst genau über den Zeitpunkt des letzten Filterwechsels und über die Regelmäßigkeit, mit der Sie die Maschine reinigen. Nur mit diesen Informationen können wir Ihnen auch angemessen helfen.

    Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir keine Filter austauschen können, die bereits mehrere Monate in Verwendung waren bevor das Problem auftrat, da wir in diesem Fall nicht die verbrauchte Wassermenge rückverfolgen können.

Enagic USA Enagic Japan Enagic Hong Kong Enagic Taiwan Enagic Philippines Enagic Brazil Enagic Malaysia Enagic Singapore Enagic Russia